Hilfeleistungslöschfahrzeug 20

FahrzeuggruppeHilfeleistungslöschfahrzeug
Besatzung1/8 (Gruppe)
Bauhjahr 2014
FahrgestellMAN TGM 13.290
AufbauRosenbauer

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20) dient unserer Wehr als Erstausrückefahrzeug. Es umfasst einen 2000 Liter Wassertank und eine fest eingebaute Heckpumpe mit einer Förderleistung von 1600 Liter bei 10 bar. Für Einsätze bei dem sich Wasser als ungeeignetes Löschmittel herausstellt befinden sich 120 Liter Schaum auf dem Fahrzeug. Um an der Einsatzstelle möglichst schnell erste Maßnahmen zu ergreifen, ist es vier Einsatzkräften (dem Angriffstrupp und dem Wassertrupp) möglich, sich bereits während der Fahrt mit Atemschutzgeräten und einer Wärmebildkamera “Scott Eagle 160” auszurüsten.
Auf dem Fahrzeug befinden sich neben den Gerätschaften für die Brandbekämpfung auch Geräte für die technische Hilfeleistung. So ist zum Beispiel auf unserem HLF ein hydraulischer Rettungssatz der Firma Weber inklusive Rettungszylindern verlastet. Zudem befindet sich auch ein Stabilisierungssystem (Stab-Fast) zur Sicherung von Fahrzeugen nach Verkehrsunfällen auf dem Fahrzeug.


Spezielles am Fahrzeug