“Arbeiten im Absturzgefährdeten Bereich”

Am 24.März fand bei bestem Wetter eine Sonderausbildung zum Thema “Arbeiten im Absturzgefährdeten” Bereich statt.

Absturzgefährdete Bereiche gibt es bei Feuerwehreinsätzen immer wieder und zum Schutz und zur Eigensicherung der Einsatzkräfte ist es erforderlich, dass sie wissen, wie sie sich und andere entsprechend sichern müssen.

Den Einsatzkräften wurden die Grundsätze der Absturzsicherung in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten erläutert. Dazu gehörten die Wiederholung der notwendigen Knoten, der korrekte Umgang mit dem Gerätesatz Absturzsicherung und natürlich einige Stunden „im Seil“ an verschiedenen Übungsobjekten. Die Feuerwehr Roßlau verfügt über mehrere Gerätesätze Absturzsicherung und eine Ausbildung zur Handhabung speziell für den Bereich Halten und Zurückhalten ist für jedes Mitglied der Einsatzabteilung wichtig.

 


Veröffentlicht am: 27. März 2018 | von: Ronny Faust